Laufen

Für unsere ambitionierten Läufer Armin, Susanne und Birgit wurde eine anspruchsvolle Strecke angeboten, die direkt am Zitronenkrämerkreuz vorbeiführte.

Die ca. 12000 Meter lange Strecke bot nach ca. 4 km einen 2000 Meter langen Anstieg zum Zitronenkrämerkreuz, der Berglaufcharakter hatte. Insgesamt 180 Höhenmeter mussten auf diesem mörderischen Abschnitt überwunden werden. Oben angekommen befanden sich die Läufer am Schauplatz zweier Morde, zum einen am Hauptschauplatz des Romans „Das Kreuz des Zitronenkrämers“. Hier wurde vor 300 Jahren der Zitronenhändler Ambrosius Carove ermordet. Außerdem dem des Todes der Romanfigur Bernhard Steinmetz, einem Juwelenhändler aus Düsseldorf, der im Roman Opfer eines späten Rachefeldzuges wurde. Ab dem Zitronenkrämerkreuz liefen die Langstreckler dann fast ganz flach auf Waldwegen durch den Aulwald zurück nach Bekond.

 

Beim 3. Lauf der Crosslaufserie in Lüxem konnten die Wettkämpfe mit drei 1. Plätzen belegt werden. Bei den Bambinis belegte Maria Simon Platz 1, auf der Mittelstrecke Benedikt Althoff und auf der Langstrecke Michael Comes.

Zurück

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.