Es war einmal...


Der Turnverein Germania Bengel wurde am 11. Juli 1905 von 17 jungen Männern gegründet. Herr Nikolaus Mais wurde damals zum 1. Vorsitzenden gewählt. Am 13. Juni 1909 wurde eine Vereinsfahne angeschafft und geweiht. Bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges gelang es den Aktiven viele Erfolge zu erzielen.

Kurz nach Kriegsende wählte man in einer außerordentlichen Versammlung am 1. Dezember 1918 Nicolaus Ketter zum 1. Vorsitzenden. Erfolge stellten sich recht bald bei den verschiedenen Turnwettkämpfen ein. 1930 feierte der TV Germania sein 25 - jähriges Stiftungsfest.


Mit dem Ausbruch des 2. Weltkrieges kamen alle Vereinsaktivitäten zum Erliegen. Wie schon der 1. Weltkrieg, so hinterließ auch dieser Krieg tiefe schmerzliche Lücken innerhalb der Mitgliederreihen.


Erst am 26. Januar 1947 trafen sich einige junge Männer und riefen den Verein unter dem Namen Turn- und Sportverein 05 e.V. Bengel wieder ins Leben. Vorsitzender wurde Heinrich Röhl. Im Oktober 1948 fiel unsere Vereinsfahne einem Brand zum Opfer.


An Pfingsten 1955 beging der Verein sein 50 - jähriges Stiftungsfest. Einer der Höhepunkte dieses Festes, das das erste große Fest nach dem Kriege in Bengel war, war die Weihe der neuen Vereinsfahne. 10 Jahre später, an Pfingsten 1965, konnte der neue Sportplatz neben der neuen Schule eingeweiht und in Betrieb genommen werden.


Im Mai 1972 wurde die neue Sporthalle fertiggestellt. Die Einweihung fand in Verbindung mit einem großen Sportfest statt. Bis zur Inbetriebnahme der Turnhalle wurde im Vereinslokal Pütz im Großen Saal geturnt.


Heute...


haben wir über 500 Mitglieder und sind der mitgliederstärkste und, gemessen an den Übungsstunden, aktivste Verein der Ortsgemeine Bengel.

Wir bieten Sport, Geselligkeit und Teamgeist. Durch Fortbildungslehrgänge bleiben unsere Übungs- und Abteilungsleiter immer auf dem neusten Stand.